Aktuelles

Maskenpflicht am Maschsee aber nicht in Herrenhausen?

Maskenpflicht am Maschsee und Steinhuder MeerDie Region Hannover hat die Maskenpflicht erweitert. Sie gilt am Maschsee (Nordufer und Rudolf-von-Bennigsen-Ufer bis einschließlich zum Parkplatz Strandbad) sowie an der Promenade Steinhuder Meer (Uferpromenade – zwischen Strandterrassenplatz und Deichstraße) jetzt von 10 bis 19 Uhr. Die Allgemeinverfügung tritt am heutigen Freitag in Kraft und ist vorerst gültig bis einschließlich 22. März 2021.

Langsam versteht es der Bürger nicht mehr, ist es planloser Aktionismus oder eine halbherzig durchgeführte Pflichtmaßnahme. Die Maskenpflicht gilt am Maschsee (Nordufer und Rudolf-von-Bennigsen-Ufer bis einschließlich zum Parkplatz Strandbad), aber nicht am Westufer oder Maschpark. Auch in Herrenhausen, Eilenriede oder an der Leine, Ihme beziehungweise am Ufer des Mittellandkanals nichts dergleichen.

Zudem ist am Maschsee so gut wie kein Hinweis auf die Maskenpflicht zu finden. Ein paar Din A4 Zettel sind an einigen Bäumen befestigt. Ein Hinweis für eine Maßnahme, die eine lebensbedrohende Pandemie abwehren soll stellt man sich irgendwie anders vor.

Dr. Gerhard Scheuch: Das ist nicht nur meine Meinung, das ist die Meinung von vielen Wissenschaftlern, die auf dem Gebiet der Aerosol-Forschung arbeiten. Es ist ein Innenraum-Problem, weil sich die Menschen in Innenräumen anstecken.
https://www.n-tv.de/wissen/Beim-Spazieren-passiert-garantiert-nichts-article22373586.html

Die Gesellschaft für Aerosolforschung e.V. gibt in einem Positionspapier Entwarnung: „Im Freien finden so gut wie keine Infektionen durch Aerosolpartikel statt.“ Vorsicht sollte man allerdings in Gruppen sein, bei denen bei längeren Unterhaltungen keine Mindestabstände eingehalten werden. Bisher gelten für das Robert-Koch-Institut (RKI) erst Menschen als Kontaktpersonen mit „höherem Infektionsrisiko“, wenn sie im Freien ohne jeglichen Schutz länger als 15 Minuten und mit weniger als 1,5 Meter Abstand mit einem Infizierten zusammenstehen. Selbst RKI Chef Wieler sagte auf einer Pressekonferenz, die Ansteckungsgefahr im Inneren sei um ein Vielfaches höher als im Freien.

Am letzten Wochenende konnte man sehr schön beobachten, was die Hannoveraner von dieser Maßnahme halten. Mit viel Wohlwollen kann man davon ausgehen, das vielleicht ein Viertel der Maschseebesucher mit einer Maske unterwegs war. Scheinbar geht es vielen Menschen nicht viel anders wie dem Autor dieser Zeilen und sie halten diese Maßnahme für ausgemachten Quatsch.

Bildquellen

  • Maskenpflicht am Maschsee und Steinhuder Meer: Region Hannover