Messegelände

Hannover Messe

Hannover Messe

Das Messegelände Hannover umfasst 392.453 qm Hallenfläche und 58.000 qm Freifläche. Mit den 24 Hallen und Pavillons ist das Gelände der Deutschen Messe AG ein perfekter Ort für alle Arten von Veranstaltungen.

Die Messe entstand 1947 auf dem Gelände der zuvor als Rüstungsbetrieb von Hannover nach Laatzen ausgelagerten und in der Nachkriegszeit demontierten Vereinigten Leichtmetall-Werke. Die britische Militärregierung war nach dem Krieg auf der Suche nach einem geeigneten Ort für eine Handelsmesse in Deutschland. Der früher führende Messestandort Leipzig lag nach Ende des Zweiten Weltkriegs in der Sowjetischen Besatzungszone und kam deswegen nicht in Frage. Der einzige erhaltene Baukörper aus der Ursprungszeit ist das „Haus der Nationen“ im südlichen Teil des Geländes.

Meilensteine der Messe

  • 1949 Aufteilung in Exportmesse und Industriemesse
  • 1956 bis 1958: Der Hermesturm wurde errichtet.
  • 1958: Bau des Messeschnellweges
  • 1961: Umbenennung der Industriemesse in „Hannover-Messe“
  • 1970: Die Halle 1 wurde eröffnet, die damals größte Messehalle der Welt. In dieser Halle wird die CeBIT veranstaltet, die damals noch Teil der Hannover Messe war.
  • 1974: Neben zahlreichen Ortschaften wird auch das Messegelände  eingemeindet und gehört von nun an nicht mehr zu der Stadt Laatzen, sondern der Landeshauptstadt Hannover.
  • 1986: Die CeBIT wurde im März 1986 erstmals als eigenständige Messe neben der Industriemesse etabliert. 2018 fand die CEBIT zum letzten Mal statt.
  • 1990er: Wegen des Zuschlags für die Expo 2000 wird das Gelände intensiv umgebaut. Halle 13 wurde errichtet, die zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung die größte frei tragende Halle der Welt war.
  • 2000, Juni bis Oktober: Die Weltausstellung Expo 2000 wurde auf dem Gelände der Messe (Expo West) und dem neuen Areal (Expo Ost) veranstaltet.
  • 2000: Das Messehochhaus wurde neuer Sitz der Deutschen Messe AG.
  • 2008: Die Halle 1, Keimzelle der CeBIT, war erstmals nicht mehr Bestandteil der Computermesse.
  • 2013: Die Halle 1 wurde zur Hannover Messe zum Teil und zur Agritechnica komplett wieder in Betrieb genommen.
  • 2018: Aus für die Cebit: Die IT-Messe wird eingestellt

Informationen zur Messegelände

Postleitzahlen: 30521
amtl. Straßenschlüssel: 01966

Nützliche Links

Nebenstellen und Bürgerämter des Ordnungsamt

Bürgeramt Döhren, Peiner Straße 9

Finanzamt

Hannover-Süd, Göttinger Chaussee 83B, Tel. +49 511 419-1

Straßenreinigung

Döhrbruch 8, Tel. +49 511 991149149

Müll melden: www.hannover-sauber.de

Müllabfuhr

Neue-Land-Straße, Tel. +49 511 991147822

Wertstoffhöfe / Abfallkalender / Sperrmüll

Polizeidienststellen

Polizeiinspektion Süd
Kastanienallee 1, Tel. +49 511 109-36

Polizeistation Mittelfeld
Hohe Linde 2, Tel. +49 511 109-3701

Polizeistation Messe
Tel. +49 511 109-3773

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Größere Karte anzeigen

Bildquellen:

  • Hannover Messe: www.hannover-entdecken.de
  • Frühling auf dem Messegelände: www.hannover-entdecken.de