Heiligabend in Gemeinschaft feiern: Weihnachtsstuben feiern 60-jähriges Jubiläum

Weihnachten allein zu Hause verbringen? Das muss nicht sein. Auch in diesem Jahr finden in der Landeshauptstadt Hannover am Heiligabend Weihnachtsstuben für ältere Menschen statt, 15 insgesamt. Eine Teilnahme von mehr als 600 Menschen wird in diesem Jahr erwartet. Denn 2022 ist für die Weihnachtsstuben ein besonderes Jahr. Sie feiern ihren 60. Geburtstag. Seit 1962 finden in Hannover jedes Jahr Weihnachtsstuben statt.

„Die Weihnachtsstuben gehören selbstverständlich zu Weihnachten in Hannover. Sie geben älteren Menschen einen Ort der Geborgenheit und des Zusammenhalts. Das ist in diesen herausfordernden Zeiten wichtiger denn je. Ich danke der Diakonie für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit bei dieser besonderen Veranstaltung und wünsche allen Mitarbeitenden und Teilnehmenden frohe Weihnachten“, sagte Sylvia Bruns, Dezernentin für Soziales und Integration der Landeshauptstadt Hannover.

Eingeladen sind insbesondere einsame ältere Menschen, wohnungslose und suchtkranke Menschen. Die Stadt Hannover beteiligt sich an der Finanzierung mit sechs Euro pro Person. Erneut gestalten zahlreiche ehren- und hauptamtliche Helfer*innen mit großem Engagement und viel Kreativität diesen besonderen Feiertag für die Gäste. Sie vermitteln mit den Weihnachtsstuben die Botschaft: „Sie sind nicht allein. Wir denken an Sie.“ Jede Weihnachtsstube hat ihr eigenes Programm mit Liedern, Gedichten oder Geschichten, mit Gesellschaftsspielen, musikalischen Beiträgen, mit Gottesdienstbesuchen und Andachten. In gemeinsamen Runden gibt es typisch weihnachtliche Köstlichkeiten wie Punsch und Gebäck oder Herzhaftes wie Brote und Würstchen – und immer die Gelegenheit zu Gesprächen. Manche Weihnachtsstuben überraschen die Gäste mit kleinen Geschenken.

Die Weihnachtsstuben wollen eine Art Familienersatz sein, bei dem die Vermittlung von Geborgenheit sowie das persönliche Gespräch im Vordergrund stehen. An familiengeprägten Festen wie Weihnachten fühlen sich viele, besonders ältere alleinlebende Menschen besonders einsam. Das Angebot richtet sich daher an alle Älteren, die keine Angehörigen oder Kinder haben, deren Enkel weit weg wohnen oder die nicht verreisen können. Aber auch „junge alte“ Menschen ab Ende 50 möchten den Heiligabend in Gemeinschaft verbringen, einfach in netter Runde mit anderen Menschen, die sie vielleicht sogar aus dem Stadtteil kennen.

Die Träger*innen der Weihnachtsstuben weisen darauf hin, dass eine telefonische Anmeldung bei den jeweiligen Anbieter*innen erforderlich ist. Wohnungslose sind davon ausgenommen. Weitere Auskünfte geben der Kommunale Seniorenservice Hannover, Telefon: 0511 / 168-42345 und das Diakonische Werk, Telefon: 0511 / 36 87-116.

Weihnachtsstuben in Hannover 2022

Döhren

Quartierstreff Borgentrickstraße
Borgentrickstraße 13
30519 Hannover
15:00 – 17:30
Besuch mit Anmeldung bis zum 17.12.2022 unter 0511 – 168 3 34 95

Interkulturelle Weihnachtsstube Ev.-lt. Auferstehungsgemeinde
Gemeindehaus der Auferstehungskirche
Helmstedter Str. 59
30519 Hannover
16:30 – 20:00
Besuch mit Anmeldung unter 85 95 92 76

Groß-Buchholz

Privatinitiative in den Räumen der Firmengruppe Gundlach
Warburghof 1
30627 Hannover
16:00 – 22:00
Anmeldung und Rückfragen unter Terl. 0176 51128643

Kleefeld

Kommunaler Seniorenservice Hannover
Begegnunsstätte für Senioren
Rodewaldstraße 17
14:00 – 16:00
Besuch mit Anmeldung unter 0511 / 168 – 43684

Linden

Johanniter Wohnen plus Wohncafe
Pfarrlandstraße 5
30451 Hannover
15:00 – 18:00
Besuch mit Anmeldung 21 34 241 oder 0162 -2119564

Ev.-luth. Kirchengemeinde Linden-Nord
Gemeindehaus
Bethlehemplatz 1
30451 Hannover
14:30 – 19:30
Besuch mit Anmeldung unter 923 99 70

List

Ev.-luth. Lister Johannes- und Matthäus Kirchengemeinde
Matthäuskirche
Wöhlerstraße 13
30163 Hannover
15:00 – 20:30
Besuch mit Anmeldung unter 0511 – 66 69 22

Mitte

Neues Land e.V.
Christliche Drogenarbeit „SOS-Bistro und mehr….
Steintorfeldstraße 4a,
30161 Hannover
17:00 – 21:00 Besuch ohne Anmeldung

Diakonisches Werk Hannover gGmbH
Auf dem Hof des Diakonischen Werkes
Burgstraße 10
30159 Hannover
15:00 – 17:00
Anmeldung unter 3687 – 0 von Mo. – Fr. 9 – 12 Uhr

Die Heilsarmee
Am Marstall 25
30159 Hannover
13:30 – 15:30
Ameldung vor Ort Donnerstags solange Plätze vorhanden sind

ka:punkt Katholische Kirche in der City
Grupenstraße 8
30159 Hannover
18:00 – 20:30
Besuch mit Anmeldung unter 0511/ 270 739 – 10

Ricklingen

Ev.-luth. Titus-Epiphania Kirchengemeinde
Gemeindehaus der Michaeliskirche
Pfarrlandstraße 72
30459 Hannover
15:30 – 17:30
Besuch mit Anmeldung unter 42 12 62

Südstadt

Seniorenzentrum Südstadt
Hilde-Schneider-Allee 6
30173 Hannover
15:00 – 19:00
Besuch mit Anmeldung unter 0511 – 98 19 10

Vahrenheide

Ev.-luth. Titusgemeinde
Gemeidehaus der Titus Kirchengemeinde
Weimarer Allee 60
30179 Hannover
bitte bei der Anmeldung erfragen
Besuch mit Anmeldung unter 63 26 09

Vahrenwald

Ev.-luth. Kirchengemeinde Vahrenwald
Evangelischer Treffpunkt
Vahrenwalder Str. 109
30165 Hannover
im Anschluss an den Gottesdienst um 17:30 – 21:00
Besuch mit Anmeldung (Di., Mi., Do., 10 – 13 Uhr, Mi., 16 -18 Uhr) unter 350 66 36

Bildquellen:

  • Weihnachtsbaum an der Marktkirche: www.hannover-entdecken.de