Werbung

Sprachen in Hannover – Eine multikulturelle Vielfalt

In der Landeshauptstadt Hannover werden neben Deutsch mindestens 70 weitere Sprachen als Alltagssprache gesprochen. Diese Sprachvielfalt spiegelt die aktuellen und historischen Einwanderungsschwerpunkte wider. Die am häufigsten nach Deutsch gesprochene Sprache ist Türkisch. Diese liegt stadtweit mit schätzungsweise rund 24.000 Sprechenden (4,4 Prozent der Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung) vor den Sprachen Arabisch mit circa 21.600 (4,0 Prozent), Polnisch mit circa 12.500 (2,3 Prozent), Persisch mit circa 8.000 (1,5 Prozent) und Englisch mit circa 7.700 (1,4 Prozent) Sprechenden.

Nachfolgende Übersicht zeigt, wie viele Einwohner*innen der Landeshauptstadt Hannover schätzungsweise mit einer der häufigsten Alltagssprachen erreicht werden können. Dargestellt werden die Sprachen, die mit mindestens 1.000 Sprechenden vertreten sind.

Sprachen in Hannover

Türkisch23820
Arabisch21580
Polnisch12460
Persisch (Farsi einschl. Dari)8070
Englisch7705
Russisch6360
Griechisch6180
Spanisch5950
Serbisch5290
Italienisch4770
Bulgarisch4215
Ukrainisch3965
Rumänisch3540
Französisch3195
Chinesisch2880
Kroatisch2455
Kasachisch2340
Albanisch2090
Vietnamesisch1785
Indisch1640
Portugiesisch1585
Bosnisch1465
Niederländisch1055

Die Verteilung in den Stadtteilen überrascht teilweise. So leben zum Beispiel die meisten türkischsprachigen Hannoveraner im Stadtteil Stöcken. Das könnte mit der Geschichte der Gastarbeiter bei Volkswagen und Conti zusammenhängen. Es verwundert dagegen nicht das am Mühlenberg wird viel Arabisch gesprochen. Doch unter den ersten Plätzen sind auch die Stadtteile Groß-Buchholz und List zu finden. Auch beim Polnisch liegt Mühlenberg ganz vorne. Dahinter folgen Wettbergen, Marienwerder und Bemerode. Persisch sprechen nach absoluten Zahlen die meisten in Groß-Buchholz und der List. Den größten Anteil an der Bevölkerung, der Persisch spricht gibt es aber im Stadtteil Herrenhausen. Interessanterweise hat Mittelfeld zwar nicht die meisten englischsprachigen Hannoveraner, aber doch den höchsten Prozentsatz im Vergleich zur Bevölkerung.

StadtteilBevölkerung
gesamt
Türkisch
absolut
Türkisch
in %
Arabisch
absolut
Arabisch
in %
Polnisch
absolut
Polnisch
in %
Persisch
absolut
Persisch
in %
Englisch
absolut
Englisch
in %
Mitte106015455,15054,81701,62202,11401,3
Calenberger69552703,92403,5901,3901,3951,4
Nordstadt18047108067604,22651,53051,72701,5
Südstadt404385801,47001,7420141014351,1
Waldhausen2238251,1452251,1150,7502,2
Waldheim1793100,6150,850,3150,8251,4
Bult3102451,51103,5401,3601,9401,3
Zoo4991400,8501450,9551,1851,7
Oststadt142612351,62151,51801,31751,21851,3
List46198920211502,56501,46051,35751,2
Vahrenwald2490214105,79753,95302,14851,93051,2
Vahrenheide9912109511103010,43203,22202,22202,2
Hainholz74057159,74355,92353,21201,61802,4
Herrenhausen846142054655,51752,12152,52402,8
Burg37581554,11303,5551,5401,1100,3
Leinhausen35102707,73359,5902,6802,3250,7
Ledeburg/Nordhafen61335609,124541752,9500,8751,2
Stöcken13002159512,3515452542051,62351,8
Marienwerder24581656,7903,71054,3401,6200,8
Sahlkamp143186954,9154010,84803,42451,72351,6
Bothfeld206433551,740524352,13201,62101
Lahe2119351,7954,5200,9401,9351,7
Groß-Buchholz280359953,516005,710503,76802,44401,6
Kleefeld124634003,24153,31901,51501,22301,8
Heideviertel4946851,71102,2801,6400,8601,2
Kirchrode1204812011451,21050,91501,21701,4
Döhren135954002,92551,92251,71250,91401
Seelhorst3669401,1351401,1601,6200,5
Wülfel44121804,11703,91052,4851,9751,7
Mittelfeld89845656,35806,53403,81651,83453,8
Linden-Nord1660113508,14252,62001,216512651,6
Linden-Mitte123816705,44303,51501,21351,11551,3
Linden-Süd101509659,56906,8205210012452,4
Limmer62844006,42103,3901,4951,5701,1
Davenstedt108125755,35104,72902,722021051
Badenstedt122927105,874062952,41551,31851,5
Bornum1425956,71057,4302,1151,1402,8
Ricklingen130788306,36004,62802,11401,11601,2
Oberricklingen1073954053903,63403,21351,31401,3
Mühlenberg73923805,11475203654,91602,2951,3
Wettbergen132703602,72952,25804,41501,1700,5
Ahlem1102899093603,3335311011000,9
Vinnhorst/Brink-Hafen72205157,13054,21902,67511301,8
Bemerode194215602,97653,98254,23751,93101,6
Isernhagen-Süd3020200,7150,5401,3652,2250,8
Misburg-Nord232905852,55352,38003,43251,42801,2
Misburg-Süd2816802,8953,4802,8200,7301,1
Anderten77781852,42703,51802,31501,91201,5
Wülferode92550,550,5151,6151,6101,1

Die vorliegende Sprachstatistik ist das Ergebnis einer qualifizierten Schätzung, die vom Sachgebiet Integration im Fachbereich Soziales der Landeshauptstadt Hannover entwickelt wurde. Die Schätzung basiert auf den Staatsangehörigkeiten der mit Hauptwohnung gemeldeten Einwohner*innen. Dabei wird grundsätzlich angenommen, dass Personen mit ausländischen Staatsangehörigkeiten auch die Amts- oder Verkehrssprachen ihrer jeweiligen Herkunftsländer verstehen und sprechen können.

Die tatsächliche Sprachvielfalt ist unter Berücksichtigung individueller Besonderheiten, wie beispielsweise Alltagssprachen in transkulturellen Gemeinschaften oder Minderheitensprachen, jedoch wesentlich größer. So kann z.B. für kurdische Personen mit türkischer Staatsangehörigkeit Türkisch eine Fremdsprache sein. Die Staatsangehörigkeit ist daher nur ein bedingt geeigneter, aber alternativloser Indikator für die Ableitung der in der Landeshauptstadt Hannover nach Deutsch gesprochenen Alltagssprachen, da die von der Bevölkerung der Landeshauptstadt Hannover gesprochenen Sprachen mangels geeigneter Quellen nicht empirisch ermittelt werden können.

Durch Korrekturfaktoren sollen diese Unwägbarkeiten im Schätzverfahren Berücksichtigung finden: so werden bei der Zuordnung von Ausländer*innen zu einer Sprache grundsätzlich fünf Prozent abgezogen und bei den Deutschen mit einer weiteren ausländischen Staatsangehörigkeit weitere fünf Prozent. Bei Zugewanderten aus mehrsprachigen Staaten (z.B. Zypern, Schweiz oder Kanada) folgt die Zuordnung entsprechend der Sprachverteilung in den jeweiligen Herkunftsländern (plus einem zusätzlichen Korrekturabzug von fünf Prozent). Bei Angehörigen eines Herkunftsstaates von Aussiedlern (Staaten der ehemaligen Sowjetunion und Polen) werden bei der Zuordnung einer Sprache nur 50 Prozent der Personen berücksichtigt.

Quelle: Strukturdaten der Stadtteile und Stadtbezirke 2020

Bildquellen:

  • Sprachen in Hannover: www.hannover-entdecken.de